A-Z

Der Naturerlebnispfad rund um den Reinfelder Herrenteich

Erleben Sie die Natur rund um den Herrenteich.

Eine Parkplatzmöglichkeit ist meistens am Reinfelder Karpfenplatz, dort sind auch Wohnmobilstellplätze mit einer WC-Anlage (kostenpflichtig). Von dort sind es auch nur einige Schritte in die Innenstadt Reinfelds hinein.

Herrenteich

Die Stadt Reinfeld hat sich in Zusammenarbeit mit dem NABU Reinfeld-Nordstormarn und dem Hegering Reinfeld/Zarpen liebevoll und mühevoll um die Errichtung des Erlebnispfades gekümmert, der an einer Begrüßungstafel mit allen notwendigen Hinweisen beginnt und gegen den Uhrzeigersinn 4 km weit um den Herrenteich führt.
Auf Anschauungstafeln erfährt man etwas über die Historie der Stadt Reinfeld und die Flora und Fauna hier. Das Wandern kann beginnen...
Man lernt Bäume und Baumhöhen zu erkennen,  erlernt heimische Wildarten, sowie die Beziehung zwischen Jagd, Landwirtschaft und Naturschutz am Beispiel von Wildschäden durch die Überpopulation von Wildschweinen.
Interessant ist z.B. die Baumscheibe einer ca. 260 Jahre alten Eiche. Die Jahresringe lassen sich historischen Ereignissen zuordnen. Auch speziell für Kinder gibt es viel zu erleben. Ein ca. 60 Meter langer Tunnel durch Weidenruten sorgt für viel Spaß. 

Erlen am Herrenteich

Und natürlich erfährt man viel über die Fischpopulation im Teich und die Vogelpopulation dank der interessanten Uferzone. Hecht, Karpfen, Rotauge, Schleie und Barsch, die hier anzutreffenden Fische sind hinterher kein Fremdwort mehr für Sie und es erklärt sich von selbst, welche Bedeutung der Karpfen für Reinfeld hat.
Auf der Homepage der Stadt findet man weitere Einzelheiten, ein Besuch des Pfades lohnt sich.

Ganz in der Nähe ist auch die Grabanlage Neuer Hau

Maislabyrinth