A-Z

Nachtleben, Nightlife, Rotlichtviertel

Ob Kiez also Reeperbahn, Beatlesplatz, Große Freiheit und die umliegenden Straßen, Schanzenviertel oder Fischmarkt – das Hamburger Nachtleben wird deutschlandweit nur noch von Berlin übertrumpft. 

Die Reeperbahn ist die zentrale Straße im Hamburger Vergnügungs- und Rotlichtviertel des Stadtteils St. Pauli. Sie ist etwa 930 Meter lang und verläuft vom Millerntor in Richtung Westen bis hin zum Nobistor (Hamburg-Altona), wo sie in die Königstraße übergeht. Sie gilt als „sündigste Meile der Welt“.

Nachtleben im Travestreifzug


Auch Lübeck mit seiner Clemensstraße spielt keine nennenswerte Rolle. Egal ob spezielle Musikrichtungen, Bars, ob Schickeria oder Subkultur, ob teuer oder preiswert – für jeden Partytyp ist in Hamburg etwas dabei.

Nacht der Museen