A-Z

Wandern in der Traveregion

Na, den ganzen Tag bei Meetings herumgesessen? Powerpoints geguckt? Auf Konferenzen stundenlang dem Referenten zugehört oder “Alles schläft und einer spricht, sowas nennt man Unterricht!” oder natürlich diszipliniert ein Training durchgezogen? Genug für heute. Jetzt ist Feierabend! Aber was tun? 
Kein Problem.
Wandern ist eine Form weiten Gehens von mehreren Stunden. Früher eine häufige Art des Reisens, stellt es heute eine Freizeitbeschäftigung dar. Wandern ist vor allem in den Alpen eine beliebte, mit Naturerleben verbundene, gemäßigte Sportart und ein zentraler Wirtschaftsfaktor des Sommertourismus. In Europa sind landschaftlich reizvolle Regionen durch Wanderwege gut erschlossen.

Wandern bei Lübeck


Zweckfreie Wanderungen dienen dem Selbstzweck, der Erbauung oder Ertüchtigung, während zweckgebundenes Wandern früher Gründe hatte wie Forschung, Arbeitssuche, Walz, Flucht oder Handel, oder in weiterem Sinne militärische Märsche.

Abgeleitet aus einer deutschlandweit repräsentativen Befragung ergibt sich für das zweckfreie Wandern in Abgrenzung vom Spazierengehen folgende nachfragebasierte Definition:„Wandern ist Gehen in der Landschaft. Dabei handelt es sich um eine Freizeitaktivität mit unterschiedlich starker körperlicher Anforderung, die sowohl das mentale wie physische Wohlbefinden fördert. Charakteristisch für eine Wanderung sind:

eine Dauer von mehr als einer Stunde,
eine entsprechende Planung,
Nutzung spezifischer Infrastruktur sowie
eine angepasste Ausrüstung“
– Deutscher Wanderverband (2010)


Hier ist sind Wandertipps für Stormarn und den Südwesten Lübecks:

Brenner Moor

Die Sieben Türme sehen (von Zarpen aus)

Der Alfred-Rust-Wanderweg Ahrensburg

Eine Runde um den Herrenteich Reinfeld