A-Z

Badendorf Kreis Stormarn

Badendorf (niederdeutsch Badendörp) ist eine Gemeinde im Kreis Stormarn Amt Nordstormarn in Schleswig-Holstein. 

Der Name des Ortes soll wohl von Ritter Bado abgeleitet worden sein, der um 1150 die Wenden aus dieser Gegend vertrieben haben soll. Das Dorf selbst ist 1302 erstmals erwähnt worden, als es an das Kloster Reinfeld verkauft wurde.

Das Gemeindegebiet ist durch ein Knicksystem geprägt, das rechtwinklig und in gleichen Abständen zu den Wirtschaftswegen verläuft. Da Badendorf am Rande des Landschaftsschutzgebietes Wüstenei liegt, bietet es Radfahrern und Fußgängern Möglichkeiten für ausgedehnte Ausflüge. 

Mehrere Reiterhöfe sind aktiv.

Durch das Gemeindegebiet verläuft in Ost-West-Richtung eine ausgebaute Kreisstraße, die eine gute Verkehrsanbindung an die Nachbargemeinde Zarpen und an die Hansestadt Lübeck darstellt.


Erna Leinius († 2005), die 30 Jahre Bürgermeisterin war, war Ehrenbürgerin der Gemeinde.

Die deutsche Vielseitigkeitsreiterin Marina Köhncke, die unter anderem Deutsche Meisterin 1993 war, lebt und arbeitet in Badendorf.

Marina Köhncke, geborene Loheit, (* 8. März 1968 in Hamburg-Wandsbek) erhielt mit neun Jahren ihr erstes Pony von ihren Eltern. Im Alter von elf Jahren bestritt sie mit diesem Pony ihr erstes Turnier, drei Jahre später nahm sie erstmals an einer Vielseitigkeitsprüfung (englisch Eventing) teil.  Eventing ist auch unter der früheren Bezeichnung Military-Reiten bekannt. Diese Kombinationssportart besteht aus drei Teilprüfungen in den Disziplinen Dressur, Geländeritt und Springen.
1989 wurde Marina mit der deutschen Mannschaft Europameisterin der Jungen Reiter. 1993 wurde sie als zweite Frau nach Simone Richter deutsche Meisterin der Vielseitigkeitsreiter.

In Badendorf ist der Reiterverein Badendorf e.V. aktiv. Geritten wird in mehreren Ställen. Der RV Badendorf feierte gerade sein 25-jähriges Bestehen.

Sport treibt man beim TSV Badendorf e.V.. Es werden die Sportarten Fußball, Gymnastik, Karate, Tennis und Tischtennis angeboten. Eine Schützen-Abteilung und eine Abteilung Fit ins Alter gehören auch noch zum Programm.

 

Hamberge