A-Z

Barsbüttel Kreis Stormarn

Barsbüttel (niederdeutsch Barsbüddel) ist eine Gemeinde im Kreis Stormarn in Schleswig-Holstein.

Die Gemeinde befindet sich unmittelbar an der östlichen Landesgrenze Hamburgs im südlichen Teil des Kreises Stormarn. Durch den Ort fließt der Bach Barsbek, der kurz hinter der Hamburger Landesgrenze in den Schleemer Bach mündet.

 

Barsbüttel
Barsbüttel Gewerbegebiet

Die Gemeinde umfasst die Ortsteile Barsbüttel, Stellau, Stemwarde und Willinghusen. Im Gegensatz zum Hauptort hat sich Stellau seinen dörflichen Charakter erhalten.

Stellau ist auch nicht zu verwechseln mit dem Stellau bei Wrist, dem Ort der Schlacht bei Stellau 1201.
Barsbüttel wurde erstmals 1228 als Bernekesbuttle urkundlich erwähnt und gehört zu den Büttel-Ortschaften. 1306 kam das holsteinische Dorf an das Hamburgische Domkapitel. Im Tausch gegen andere Ländereien gelangte Barsbüttel 1609 zum alten Amt Reinbek.
In der Zeit von 1742 bis 1773 waren diese Gebiete unter russischer Hoheit, als Herzog Karl Peter Ulrich von Schleswig-Holstein Gottorf, er war Zar Peter III., die Ländereien zugesprochen und er Ehemann von Katharina der Großen wurde. 
Sehenswert ist die ehemalige Villa Lunugala, die 1907 von Wilhelm Anton „Tonio“ Riedemann erbaut wurde. Sie befindet sich in Privatbesitz und ist restauriert worden. Der Name „Lunugala“ geht auf einen gleichnamigen Ort auf der Insel Ceylon zurück. Dort verbrachte Riedemann mit seiner Frau Mary die Flitterwochen. Das Haus war während der NS-Zeit eine Gauführerschule.


 

auch sehenswert:

Büromaschinenmuseum Barsbüttel


Ernst Josef Nagel (* 3. November 1931 in Köln; † 13. Juni 2001 in Bardowick), Theologe und Gründungsvater des Instituts für Theologie und Frieden noch in Barsbüttel, jetzt Hamburg
Marliese Alfken (* 29. Oktober 1933 in Goslar), Politikerin (SPD); lebt in Barsbüttel. Sie gehörte von 1978 bis 1988 dem Kreistag im Kreis Stormarn an. Von 1988 bis 1992 und erneut vom 19. Oktober 1992, als sie für Helmut Mikelskis nachrückte, bis 1996 war sie Landtagsabgeordnete in Schleswig-Holstein. Im Kieler Landtag war sie wohnungsbaupolitische Sprecherin der SPD-Fraktion. Der Landtag wählte sie, obwohl sie damals noch keine Abgeordnete war, zum Mitglied der achten Bundesversammlung, die am 23. Mai 1984 Richard von Weizsäcker zum Bundespräsidenten wählte. Von 2001 bis 2003 war sie Gemeindevertreterin in Barsbüttel.
Klaus Plöger (* 1948), 18 Jahre Landrat (SPD) des Kreises Stormarn; lebt in Barsbüttel
Inge Viett (* 1944), RAF-Terroristin; geboren in Stemwarde
Kirsten Boie (* 1950), Schriftstellerin; lebt in Barsbüttel
Elke Rehder (* 1953), Malerin, Grafikerin, Buchkünstlerin; lebt in Barsbüttel
Ulrike Ballweg (* 1965), Fußballtrainerin und ehemalige Fußballspielerin; lebt in Barsbüttel
Ferris MC (* 1973), Deutscher Rapper, und Schauspieler; lebt in Barsbüttel
Martin Habersaat (* 1977), Politiker (SPD); wuchs in Barsbüttel auf und lebt hier
Sebastian Zbik (* 1982), Profiboxer, ehemaliger WBC-Weltmeister im Mittelgewicht; lebte bis Ende 2011 in Barsbüttel

 

Witzhave