800

1000-1055 im Raum Hamburg, Lübeck und Stormarn

Geschichte in Stormarn und der Traveregion

1029 – 1032 Der Polabenhäuptling Uto (Kuno) erobert das ganze Limesgebiet. Er ist der Vater des Christen Gottschalk, dessen Gebiet Ratzeburg 1062 dem Sachsenherzog Otto = Ordulf übertragen wird.
Der Wiederaufbau der Altstadt Hamburg nach dem Slawenüberfall dauerte bis in die Anfänge des 11. Jahrhunderts. Erzbischof Bezelin Alebrand ließ 1037 den Bau der Marienkirche, des Klosters und des erzbischöflichen Palastes aus Quadersteinen beginnen – die ersten Steingebäude in der Region überhaupt. Die Stadt wurde durch eine Ringmauer mit zwölf Verteidigungstürmen befestigt. An der Südseite des Doms wurde ein festes Schloss errichtet, die Wiedenburg (= Weidenburg), daraufhin errichtete um 1045 der Billunger Bernhard II. eine eigene Turmburg auf der anderen Seite des Doms in der Alstermarsch, die Alte Burg oder Alsterburg.
1055 beginnt der Ausbau der Burganlagen von Lübeck. Seit dem 10. Jahrhundert war Liubice neben Oldenburg in Holstein die wichtigste Siedlung der Abodriten. Wahrscheinlich war Liubice bereits in dieser Zeit burgartig befestigt. Nach der dendrochronologisch auf das Jahr 819 bestimmten Gründung der Burg wurde Liubice erstmals um das Jahr 1076 von Adam von Bremen erwähnt. Gegen das Ende des 11. Jh. wird eine Kaufmannssiedlung an der Trave gegenüber von Alt Lübeck gegründet.

Rethwisch soll bereits im 11. Jahrhundert urkundlich erwähnt worden sein und kann auf eine lange wechselvolle Geschichte zurückblicken. Der Name Rethwisch, früher Redewisch, bedeutet so viel wie Schilfwiese (red=Schilf, wisch=Wiese).

Deutsche Geschichte

1027 Konrad II aus dem Geschlecht der Salier wird zum Kaiser gekrönt (begraben im Dom zu Speyer)
Sein Sohn Heinrich III (zunächst verheiratet 1036 mit Gunhild, Tochter des Dänenkönigs Knuts des Großen) wurde 1046 Kaiser und verstarb unerwartet jung (ebenfalls begraben im Dom zu Speyer)
Sein Sohn Heinrich IV gelangte deshalb bereits mit sechs Jahren auf den Thron. Für ihn übernahm seine Mutter Agnes die Vormundschaft bis zu seinem 15. Lebensjahr 1065.
Obwohl ein neun Meter hoher Wall mit Palisade die Handelsstadt Haithabu umgab, wurde sie im Jahr 1050 in einer Schlacht zwischen Harald Hardrada von Norwegen und Sweyn II. zerstört



 

1056